• Der erste Brei

Der erste Brei

So klappt's auch mit dem Brei

Sie haben den ersten Brei mit viel Liebe und Sorgfalt zubereitet, aber Ihr Baby weigert sich, ihn zu probieren. Was jetzt?

Wenn Ihr Baby sich weigert, seinen Mund zu öffnen, kann das verschiedene Ursachen haben, welche Sie aber mit kleinen Tricks überwinden können.

Was Sie vor allem brauchen ist ganz viel Geduld. Ihr Baby sieht sich etwas Ungewohntem gegenüber und es braucht Zeit, sich damit anzufreunden.

Tipps, wie Ihr Baby den Brei probiert

- Wählen Sie süsse Früchte. Damit der Brei trotzdem nicht zu sauer wird, können Sie ein gekochtes Rüebli dazugeben. Süssen Sie den Obstbrei keinesfalls mit Zucker oder Biskuits.

- Starten Sie mit einer ganz kleinen Menge im Teller. Auch die Löffelportionen sollen klein ausfallen. Auch uns Erwachsene schreckt ein voller Teller oft ab, vorallem dann, wenn wir den Inhalt des Tellers zum ersten Mal sehen.

- Lassen Sie Ihr Baby mitmachen. Es ist sicher neugierig und will auch probieren. Ob mit den Fingern, einem Löffel oder der Gabel - geben Sie dem Baby sein Lieblingsbesteck. Sie können es ja selber versuchen lassen und gleichzeitig füttern.

- Ganz wichtig: Zwingen Sie Ihr Baby nie zum Essen! Es isst dann, wenn es Hunger hat, und weigert sich zu essen, wenn es satt ist. Diesen Selbstregulierungsmechanismus sollten Sie nicht durchbrechen.

 

Top