• Neue Speisen: Gemüse

Neue Speisen: Gemüse

Die erste feste Nahrung

Das Abstillen oder Absetzen der Säuglingsmilch kann gut mit Gemüse eingeleitet werden. 

Wählen Sie anfangs immer diejenigen Gemüsesorten, die einen süssen Geschmack haben. Dazu eignen sich vor allem Rüebli, Lauch oder Zucchini. Sie können den Gemüsebrei mit Kartoffeln oder später auch mit Reis ergänzen. Mit einem Teelöffel kalt gepresstem Olivenöl können Sie den Brei verfeinern.

Später können Sie weitere Gemüsesorten oder Hülsenfrüchte (z.B. grüne Bohnen) hinzugeben. So verwandeln sich die Gemüsebreie für Ihr Baby nach etwa vier bis fünf Wochen in schöne Gemüseeintöpfe. 

Darauf ist zu achten

Verwenden Sie für die Zubereitung des Gemüsebreis kein Salz, da eine zu hohe Salzaufnahme im frühen Kindesalter später zu Bluthochdruck führen kann.
Verwenden Sie kaltgepresstes Olivenöl, das viele ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthält, die gut für die Gesundheit sind.
Waschen Sie das Gemüse immer sorgfältig unter fliessendem Wasser.
Wenn Sie Ihrem Baby zum ersten Mal Hülsenfrüchte geben, verzichten Sie auf die Zugabe von weiteren Gemüsesorten. So kann sich das Verdauungsystem Ihres Babys besser daran gewöhnen.

 

Top