• Haare und Nägel: Wie und wann müssen Sie sie schneiden?

Haare und Nägel: Wie und wann müssen Sie sie schneiden?

Einige Babys haben nur einen leichten Flaum auf dem Kopf, andere haben einen wahren Wuschelkopf; ebenso kommen einige Babys mit längeren Nägeln auf die Welt als andere. Wenn Sie Ihr Babys „zurecht machen“ wollen, sich aber aus Angst, ihm weh zu tun, nicht trauen, haben wir hier einige Ratschläge für Sie.

Es ist einfacher, als es auf den ersten Blick erscheint; auf alle Fälle müssen Sie aber berücksichtigen, dass Ihr Baby sehr empfindlich ist und Sie daher beim Haare- und Nägelschneiden einige Vorsichtsmassnahmen treffen müssen. Zunächst müssen Sie den passenden Moment dafür finden.

Nägel schneiden:
Bis zur Geburt sind die Nägel vielleicht schon sehr gewachsen und sind so weich, dass Sie sie so leicht wie Papier schneiden könnten. Wir empfehlen Ihnen jedoch, bis zur ersten Lebenswoche zu warten, um zu vermeiden, dass Sie die Haut des Babys beschädigen oder den Seitenrand der Nägel zu kurz schneiden.

  • Bis dahin können Sie ihm Fäustlinge aus Baumwolle anziehen, damit es sich mit seinen Handbewegungen nicht das Gesicht verletzt, was sehr häufig der Fall ist.

  • Wenn Sie anfangen, Ihrem Baby die Nägel zu schneiden, wählen Sie einen Moment, in dem es schläft (und sich somit nicht bewegt), und stützen Sie ihm dabei gut die Finger.

  • Benutzen Sie eine spezielle Babynagelschere mit abgerundeter Spitze, die Sie in einem Geschäft mit Babyartikeln finden.

Haare schneiden:
Das Kopfhaar Ihres Babys können Sie dann schneiden, wenn Sie es als notwendig erachten; die Volksweisheit, dass das Kopfhaar, wenn es gleich nach der Geburt geschnitten wird, stärker und dichter wird, ist nicht erwiesen.

  • Wie schon bei den Nägeln ist es wichtig, dass Sie eine Spezialschere benutzen, um die Kopfhaut des Babys nicht zu verletzen. Wenn Sie das Haar anfeuchten, können Sie die einzelnen Haarsträhnen leichter zwischen den Fingern halten.

  • Beachten Sie, dass das Haar, mit dem das Baby geboren wird, nicht das endgültige Haar ist, das es erst nach einigen Monaten bekommen wird.

  • Bevor Sie ihm den Kopf scheren, denken Sie an die Jahreszeit, in der Sie sich gerade befinden. Ein Grossteil des Wärmeaustausches des Babys erfolgt nämlich über den Kopf, und das Haar übernimmt eine Art Schutzfunktion.

Top