• Nuggi - ja oder nein?

Nuggi - ja oder nein?

Die einen lehnen den Nuggi ab, weil er den Gaumen verformen kann, die anderen befürworten ihn, weil er, wie durch Untersuchungen nachgewiesen wurde, u. a. das Risiko des plötzlichen Kindstods verringern kann. Falls Sie sich nicht sicher darüber sind, ob Sie Ihrem Baby einen Nuggi geben sollen oder nicht, wollen wir Ihnen bei dieser Entscheidung helfen.

Es ist wie bei fast allem: In vernünftigem Umfang können Sie den Nuggi ruhig benutzen. Sie sollten weder Ihrem neugeborenen Baby gleich einen Nuggi anbieten noch diesen kategorisch ablehnen. Es wurde nachgewiesen, dass das Saugen am Nuggi das Baby beruhigt, es beschäftigt und ihm ein Gefühl der Sicherheit gibt. Es gibt also keinen Grund, warum man dem Baby in gewissen Situationen nicht den Nuggi geben sollte. Wenn Sie jedoch nicht wollen, dass die Benutzung des Nuggis zum Problem wird, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Warten Sie bis zwei oder drei Wochen nach der Geburt, bevor Sie Ihrem Baby den Nuggi anbieten. Auf diese Weise können Sie davon ausgehen, dass das Baby einen stabilen Stillrhythmus angenommen hat und dass der Nuggi diesen nicht unterbricht. Die Brustwarze und der Sauger des Nuggis haben unterschiedliche Formen; wenn Sie also zwischen den beiden Saugarten wechseln, könnte Ihr Baby Probleme beim Stillen bekommen.

  • Wählen Sie immer einen Nuggi mit einem Sauger in der entsprechenden Grösse. 

  • Bieten Sie Ihrem Baby den Nuggi immer zwischen den Mahlzeiten an, wenn es keinen Hunger hat.

  • Wechseln Sie den Nuggi, wenn Sie merken, dass er abgenutzt ist. Wenn sich nämlich ein kleines Teil vom Nuggi löst, besteht die Gefahr, dass Ihr Baby dieses verschluckt.

  • Sterilisieren Sie den Nuggi mindestens während der ersten drei Lebensmonate Ihres Babys. Wenn der Nuggi auf den Boden fällt oder schmutzig wird, säubern Sie ihn nicht mit Ihrem Mund, weil Sie auf diese Weise Bakterien auf Ihr Baby übertragen könnten. 

  • Legen Sie Ihr Baby niemals ins Bett, wenn der Nuggi mit einer Kette befestigt ist. Die Kette könnte sich nämlich um den Hals des Babys wickeln und es ersticken.

Wenn Ihr Baby ein Jahr alt ist, ist der Zeitpunkt gekommen, den Nuggi für bestimmte Momente zurückzulegen. Auf diese Weise reduzieren Sie die Benutzung des Nuggis allmählich und gewöhnen Ihr Baby daran, andere Beruhigungsmittel zu finden. Wenn Ihr Kind zwei Jahre alt ist, sollte es sich vom Nuggi verabschieden; andernfalls kann es später zu einer Zahnfehlstellung, Kieferverformung oder falschem Zahnwachstum kommen.

Top