• So beugen Sie dem plötzlichen Kindstod vor

So beugen Sie dem plötzlichen Kindstod vor

Der plötzliche Kindstod ist eine der grössten Ängste der Eltern. Trotz der fortgeschrittenen Forschung in diesem Bereich stellt das Syndrom des plötzlichen Kindstods bei Säuglingen die Wissenschaftler weiterhin vor ein Rätsel. Durch einige einfache Vorsichtsmassnahmen können Sie aber dazu beitragen, diese Gefahr von Ihrem Kind abzuwenden.

Der plötzliche Kindstod tritt bei Kindern unter einem Jahr auf und lässt sich auch nach einer Autopsie und einer Untersuchung der klinischen Vorgeschichte und der Umgebung nur schwer erklären. 
Es gibt einige erwiesene Vorsichtsmassnahmen, die Sie anwenden können:

  • Legen Sie Ihr Baby zum Schlafen auf den Rücken. Legen Sie es niemals auf den Bauch oder die Seite, da sich das Baby drehen kann. Im wachen Zustand hingegen sollten Sie das Baby auf den Bauch legen, um seine Halsmuskulatur zu stärken.

  • Vermeiden Sie sowohl in der Schwangerschaft als auch beim Stillen den Konsum von Tabak und lassen Sie auch Familienmitglieder oder Freunde nicht neben Ihrem Baby rauchen.

  • Decken Sie Ihr Kind beim Schlafen niemals zu sehr zu. Wenn der Körper Ihres Babys nämlich zu stark aufgewärmt ist, schläft es noch tiefer und für Sie wird es schwieriger, das Baby aufzuwecken. 

  • Überprüfen Sie auch regelmässig die Zimmertemperatur. Sie sollte um die 20°C betragen.

  • Stillen Sie Ihr Kind, so häufig Sie können. Das Stillen steht in Zusammenhang mit einem besseren Schutz gegen einige Entzündungen, die den plötzlichen Kindstod auslösen können.

Top