Group 2
Büchsengitarre (Upcycling)

Büchsengitarre (Upcycling)

Die Büchsengitarre – Denn auch Jimi Hendrix hat mal klein angefangen.

Instrumente sind teuer. Und nicht jedes Kind ist auch ein musikalisches Supertalent. Bevor man sich also eine teure Gitarre anschafft, kann man die Musikalität des Nachwuchses auch günstiger testen und erst noch einige schöne Stunden mit gemeinsamem Basteln verbringen. Gerade dann, wenn das Wetter ausgerechnet am Wochenende nicht mitspielen möchte.

Du brauchst:

  • Eine sauber ausgewaschene Büchse ohne Deckel (Bitte darauf achten, scharfe Kanten zu «entschärfen»)
  • 3-4 Gummibänder
  • Multikleber
  • Ein dickeres Blatt Papier in einer beliebigen Farbe
  • Jede Menge Ideen und Bastelmaterial, um der Büchsengitarre einen individuellen Look geben zu können

So geht’s:


Schritt 1: Mit Hilfe der Büchse ein passendes Stück Papier abmessen und ausschneiden.
Dieses soll später die ganze Höhe der Büchse abdecken und die gesamte Büchse ummanteln, wie eine Etikette. Danach zur Seite legen.
Schritt 2:  4 Gummibänder der Länge nach auf die Büchse spannen.
So entstehen 4 Saiten über der Büchsenöffnung.
Schritt 3: Das vorbereitete Stück Papier mit Multikleber auf die Büchse kleben.
Damit wird die Büchse nicht nur schöner, die Gummis werden auch fixiert und rutschen nicht mehr weg.
Schritt 4: Die Büchse bemalen und mit allerlei Dekorationsmaterial verschönern.
Fertig ist die Büchsengitarre!