Group 2
Die Monsterbüchsen

Monsterbüchsen

Ob Dracula, Casper, der freundliche Geist, oder Frankenstein – euch sind keine Grenzen gesetzt. Wir packen das ganze Gruselkabinett aus und versprochen, es wird zuckersüss.

Du brauchst:

  • ausgewaschene Hero Ravioli Büchsen
  • Acrylfarbe in hellgrün und rot und in allen anderen Farben, auf die du Lust hast
  • grosse Wackelaugen (2 cm)
  • 2,5 cm halbe Holzperle
  • schwarzer Permanentstift
  • schwarzer Filz
  • ein kleiner Teller
  • Heissleim (Vorsicht mit dem Heissleim bei Kindern)

Und so funktioniert’s:

Schritt 1: Bemale die Büchsen mit der Acrylfarbe. Egal welche Grundfarbe deine Büchse bekommen soll, damit die Farbe gut deckt, musst du sie zweimal auftragen. Wenn dein Monster eine Nase bekommen soll, kannst du die halbe Holzperle ebenfalls in der gewählten Farbe zweimal lackieren.
Schritt 2: Ist beides getrocknet, geht’s ans Eingemachte. Du kannst mit einer anderen Farbe oder noch einfacher mit dem schwarzen Permanentstift deinem Monster ein Gesicht schenken. Wie es genau aussehen soll, ist dir und deiner Fantasie überlassen. Wenn Malen nicht so dein Ding ist, kannst du einfach die Wackelaugen platzieren und die Nase (Holzperle) mit Heissleim an die Büchse befestigen.
Schritt 3: Dein Monster sieht ein wenig kahl obenrum aus? Dann stell die Dose auf den Filz und lass genug Rand stehen, damit du ihm eine anständige Frisur zuschneiden kannst. Wie wär’s mit Fransen? Nur noch mit dem Heissleim oben auf der Büchse befestigen und fertig ist das Ganze. Happy Halloween!