Group 2
Pastetli gefüllt mit Risi Bisi und Rotkraut
Mittag- & Abendessen

Pastetli gefüllt mit Risi Bisi und Rotkraut

  • Vorbereitungszeit
    40 Minuten
  • Portionen
    4
  • Schwierigkeitsgrad
    Mittel
Rezept speichern

Zubereitung Pastetli:

  1. Für die Pastetli den fertigen Blätterteig auslegen und 16 Sterne mit dem grossen Ausstecher ausstechen
  2. Davon 4 Sterne auf das mit Backpapier belegte Blech legen und mit einer Gabel einstechen
  3. Mit dem kleinen Ausstecher die Mitten der 12 restlichen Sterne ausstechen. Beide Teile, „Rand“ sowie den ausgestochenen kleinen Stern auf die Seite legen
  4. Teigböden mit Eigelb bestreichen, je einen „Rand“ darauflegen und mit Eigelb bestreichen. Diesen Teil so oft wiederholen bis keine „Ränder“ mehr vorhanden sind
  5. Die ausgestochenen kleinen Sterne ebenfalls aufs Backpapier legen und mit Eigelb bestreichen
  6. In der Mitte des auf 200 ° C vorgeheizten Ofens 20 – 25 Minuten backen
  7. Nach 15 Minuten die ausgestochenen kleinen Sterne (Deckel) herausnehmen.Die fertigen Pastetli im auf 80 ° C vorgeheizten Ofen warm stellen

Zubereitung Risi Bisi:

  1. Wasser aufkochen und Bouillon hinzugeben
  2. Reis in die kochende Bouillon geben und zugedeckt während 15 Minuten kochen
  3. Erbsen extra fein abschütten und kurz abspülen. Rotkraut und Erbsen unter den Reis mischen und nochmals kurz in der Pfanne erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  4. Die warmgestellten Pastetli aus dem Ofen nehmen und alles miteinander anrichten.Wir wünschen „En Guete“